Kinostars Leinwandstars Filmstars Fernsehstars
Index


Kirk Douglas - Biografie

Kirk Douglas Der amerikanische Schauspieler Kirk Douglas wurde am 9. Dezember 1916 Amsterdam/USA unter dem Namen Issur Danielowitsch Demsky als Sohn jüdisch-weißrussischer Einwanderer geboren.

Seine Kindheit verbrachte er in ärmlichen Verhältnissen, schaffte es aber trotzdem, an der St. Lawrence University Chemie und englische Literatur zu studieren. Das Studium finanzierte er mit Nebenjobs. Später studierte er an der American Academy Of Dramatic Arts, was ihm den Weg zum Broadway ebnete.

Am 2. November 1943 heiratete er die Schauspielerin Diana Douglas. Ein Jahr später kam der erste von zwei Söhnen aus dieser Ehe, Michael Douglas auf die Welt, der auch heute ein bekannter Schauspieler ist. Die Ehe scheiterte wenig später, und er heiratete 1954 Anne Buydens. Auch aus dieser Ehe entstanden zwei Söhne.

In "Die seltsame Liebe der Martha Ivers" (1946) spielte er seine erste Filmrolle. Für "Zwischen Frauen und Seilen" (1949) erhielt er schon wenig später eine Oscar-Nominierung.

Zum Highlight seiner Filmkarriere gehörte der Kinofilm "Spartacus" (1960). Das ist wohl der bekannteste Streifen seiner Filmografie.

Filme mit Kirk Douglas:

1946: Die seltsame Liebe der Martha Ivers
1947: Goldenes Gift
1948: 14 Jahre Sing-Sing
1949: Ein Brief an drei Frauen
1949: Zwischen Frauen und Seilen
1950: Die Glasmenagerie
1951: Reporter des Satans
1951: Polizeirevier 21
1952: Der weite Himmel
1953: Stadt der Illusionen
1954: 20.000 Meilen unter dem Meer
1954: Die Fahrten des Odysseus
1955: The Indian Fighter
1956: Vincent van Gogh - Ein Leben in Leidenschaft
1957: Wege zum Ruhm
1958: Die Wikinger
1959: Der letzte Zug von Gun Hill
1960: Spartacus
1960: Fremde, wenn wir uns begegnen
1961: El Perdido
1962: Männer - hart wie Eisen
1963: Sieben Tage im Mai
1965: Kennwort: Schweres Wasser
1966: Der Schatten des Giganten
1967: Der Weg nach Westen (The Way West)
1967: Die Gewaltigen
1969: Das Arrangement
1969: Zwei dreckige Halunken (mit Henry Fonda)
1971: Licht am Ende der Welt
1972: Scalawag
1974: Andersons Rache (Cat and Mouse)
1975: Dr. Jekyll und Mr. Hyde
1978: Teufelskreis Alpha (The Fury)
1979: Kaktus Jack
1979: Der letzte Countdown
1980: Saturn 3
1982: Erinnerungen einer Liebe
1983: Kopfjagd (Eddie Macon`s Run)
1986: Archie und Harry – Sie können's nicht lassen
1988: Brady Skandal
1992: Drei Wege in den Tod (Teil 3)
1994: Greedy
1999: Der Gauner mit dem Diamantenherz (Diamonds)
2003: Es bleibt in der Familie
2004: Illusion

Mehr über diesen Kinostar finden Sie auf www.kirk-douglas.de

alle Namen
(c) 2005 by kino-stars.de Hinweise Nutzungsbedingungen Impressum