Kinostars Leinwandstars Filmstars Fernsehstars
Index


Terence Hill - Biografie

Terence Hill erblickte am 29.03.1939 in Venedig als Mario Girotti das Licht der Welt. Seine Mutter war Deutsche, der Vater Italiener. Einige Jahre lebte er auch während seiner Kindheit in Deutschland (1943-1945).

Erste Filmerfahrungen machte er im Alter von 12 Jahren noch unter seinem eigentlichen Namen Mario Girotti in "Vacanze col gangster". Anfangs arbeitete er noch weiter unter diesem Namen und spielte einige Statisten- und Nebenrollen in diversen Sandalenfilmen und Karl-May-Verfilmungen (u. a. Winnetou II).

Der Durchbruch gelang ihm dann mit dem neu geschaffenen Genre des Italo-Westerns Mitte der 60er Jahre. Vor allem mit seinem Dauerpartner Bud Spencer erlangte er dann in den Folgejahren Weltruhm. Ab diesem Zeitpunkt nannte er sich Terence Hill.

Vom eher noch ernsten Italowestern wie "Gott vergibt, wir beide nie" wechselte er dann eher ins komödiantische. So entstanden neben den zahlreichen Spencer/Hill-Filmen auch noch einige erwähnenswerte Werke, bei denen Terence Hill ohne seinen Dauerpartner agierte.

Zu nennen wären beispielsweise die Klamauk-Spaghettiwestern der "Nobody-Reihe", die sich zwar einiger typischer stilistischer Elemente des klassischen Italowestern bedienten, aber wesentlich mehr Augenmerk auf den Humor setzten.

Einen schweren Schicksalsschlag musste Terence Hill 1990 hinnehmen, als sein Adoptivsohn, mit dem er in "Renegade" 1987 gemeinsam vor der Kamera stand, bei einem Autounfall starb.

In späteren Jahren sammelte Terence Hill zudem bei einigen Filmen wie "Keiner haut wie Don Camillo" Regieerfahrungen. 1992 kehrte er noch einmal als Luky Luke ins Westerngenre zurück. Mit Bud Spencer war er letztmalig 1994 in "Die Troublemaker" vor der Kamera. Doch den Erfolg der 70er und 80er Jahre konnten die beiden nicht wiederholen.

Ternece Hill lebt heute in Massachussetts und arbeites als Filmproduzent.

alle Namen
(c) 2005 by kino-stars.de Hinweise Nutzungsbedingungen Impressum