Kinostars Leinwandstars Filmstars Fernsehstars
Index


Stan Laurel - Biografie

Foto von Stan Laurel aus wikipedia.org Stan Laurel ist wohl allen aus den "Dick und Doof"-Filmen bekannt, wo er stets die Rolle des "Doof" übernahm. Er wurde am 16.06.1890 in Ulverston (England) geboren. Mit Filmpartner Oliver Hardy erlangte er durch seine unzähligen Komödien Weltruhm.

Mit eigentlichem bürgerlichen Namen hieß Stan Laurel anders. Als Arthur Stanley Jefferson erblickte er als eines von fünf Kindern das Licht der Welt. Seine Eltern waren beide am Theater angestellt.

Deshalb machte er auch schon in frühen Jahren Bühnenerfahrungen, die von seinem Vater gefördert wurden.

1910 zog er in die USA. Dort trat er erstmals 1921 in "The Lucky Dog" mit Oliver Hardy vor die Kamera. Der große Durchbruch gelang beiden aber erst 1927.

1930 wurde er nach dem Tod seines gerade erst geborenen Sohnes zum Alkoholiker. Dennoch drehte er bis 1951 insgesamt 106 Filme mit seinem Dauerpartner. Auch die Drehbücher wurden von ihm zum größten Teil selber verfasst.

Ende der 30er Jahre überwarf sich das Komikerdou mit Produzent Hal Roach. Ihr letzter Film "Atoll K" wurde ein totaler Reinfall. 1957 verstarb sein Kollege Oliver Hardy. Stan Laurel wurde 1960 für sein Lebenswerk mit dem Oskar bedacht.

Am 23.02.1965 verstarb er an den Folgen eines Herzinfarktes. Während seines Lebens war Stan Laurel insgesamt fünf Mal verheiratet.

alle Namen
(c) 2005 by kino-stars.de Hinweise Nutzungsbedingungen Impressum