Start Kinostars A-Z Impressum
Kinostars, Leinwandstars, Filmstars Fernsehstars

Clark Gable - Biografie

Clark Gable Der amerikanische Schauspieler Clark Gable wurde am 1.2.1901 als William Clark Gable in Cadiz, Ohio geboren. Als er ein halbes Jahr alt war, starb seine Mutter.

Mit 16 Jahren flog er von der High School und hielt sich mit Gelegenheitsjobs ber Wasser.

Seine erste Ehefrau, die Theatermanagerin Josephine Dillon brachte ihn schlielich 1924 nach Hollywood zum Film.

1930 unterschrieb er bei MGM einen ersten Filmvertrag. Mit "Dance, Fools, Dance " feierte er an der Seite von Joan Crawford seinen ersten Filmerfolg.

1934 erhielt er fr "Es geschah in der Nacht" einen Oscar als bester Hauptdarsteller.

Absolut unvergessen ist er noch heute als Rhett Butler in "Vom Winde verweht". Trotz acht Oscars fr dieses Meisterwerk ging er jedoch leer aus.

Seine dritte Ehefrau Carole Lombard kam 1942 bei einem Flugzeugabsturz ums Leben, was Clark Gable in eine tiefe Krise warf. Er beendete zunchst seine Schauspielkarriere und wurde Berufssoldat.

Nichtsdestotrotz kehrte er wenig spter wieder ins Filmgeschft zurck. Clark Gable heratete noch zwei weitere Male. Kurz nach den Dreharbeiten von "Misfits - Nicht gesellschaftsfhig" mit Marilyn Monroe" starb er am 16.11 1960 in Los Angeles an den Folgen eines Herzinfarktes kurz vor der Geburt seines Sohnes John Clark Gable.

Filme mit Clark Gable:

The Misfits (1961), It Started in Naples (1960), But Not for Me (1959), Teacher's Pet (1958), Run Silent Run Deep (1958), Band of Angels (1957), The King and Four Queens (1956), The Tall Men (1955), Soldier of Fortune (1955), Betrayed (1954), Mogambo (1953), Never Let Me Go (1953), Lone Star (1952), Across the Wide Missouri (1951), To Please a Lady (1950), Key to the City (1950), Any Number Can Play (1949), Command Decision (1948), Homecoming (1948), The Hucksters (1947), Adventure (1945), Somewhere I'll Find You (1942), Honky Tonk (1941), They Met in Bombay (1941), Comrade X (1940), Boom Town (1940), Strange Cargo (1940) , Gone with the Wind (1939), dt.: Vom Winde verweht, Idiot's Delight (1939), Too Hot to Handle (1938), Test Pilot (1938), Saratoga (1937), Parnell (1937), Love on the Run (1936), Cain and Mabel (1936), San Francisco (1936), Wife vs. Secretary (1936), Mutiny on the Bounty (1935), dt.: Meuterei auf der Bounty, Starlit Days at the Lido (1935), The Call of the Wild (1935), China Seas (1935), After Office Hours (1935), Forsaking All Others (1934), Chained (1934), Manhattan Melodrama (1934), Men in White (1934), It Happened One Night (1934); dt.: Es geschah in der Nacht, Dancing Lady (1933), Night Flight (1933), Hold Your Man (1933), The White Sister (1933), Strange Interlude (1932), No Man of Her Own (1932), Red Dust (1932), Polly of the Circus (1932), Hell Divers (1931), Possessed (1931), Susan Lenox: Her Fall and Rise (1931), Sporting Blood (1931), Night Nurse (1931), A Free Soul (1931), Laughing Sinners (1931), The Secret Six (1931), Finger Points (1931), Dance, Fools, Dance (1931), The Easiest Way (1931), The Painted Desert (1931), The Pacemakers (1925), North Star (1925), The Plastic Age (1925), White Man (1924)

andere Filmseiten von uns


Fernsehserien A-Z
Horrorfilme A-Z
Vampirserien
Filmdatenbank - Viele Filme, Rezensionen und Beschreibungen